Klassenfahrt nach England

 

Am Abend des 18. März 2012 fuhren die 9. Klassen mit dem Bus nach England ab. Die lange Fahrt war für viele sehr anstrengend, jedoch auch sehr lustig. Mit der Fähre ging es dann am Morgen von Calais nach Dover. Dann fuhren wir nach Royal Rye, dort hörten wir uns die Geschichte von Rye auf Deutsch an. Nach dem Vortrag hatten wir eine Stunde Freizeit. Endlich durften wir nach Hastings. Dort mussten wir ein Stadtquiz machen. Am späten Nachmittag holten uns unsere Gastfamilien ab und sie zeigten uns unser zu Hause für die nächsten Tage. Was bei manchen klein wirkte, war innen sehr groß und geräumig. Einige hatten sehr viel Luxus, wie z.B. ein eigenes Badezimmer. Manche aber mussten das Badezimmer mit der Gastfamilie teilen.

Im Tower

Der nächste Ausflug ging nach London, wo wir eine Stadtrundfahrt machten und viele Sehenswürdigkeiten sahen. Nach dieser Besichtigungstour liefen wir zum „Tower of London“, dort konnten wir uns eine Stunde aufhalten. Auf den Weg ins „London Dungeon“ überquerten wir die Tower Bridge und sahen auf der Themse viele Ausflugsschiffe. Im Gruselkabinett erfuhren wir mehr über die Geschichte Londons auf einer gruseligen Weise. Nach „London Dungeon“ fuhren wir nach Hastings und wurden am Sammelpunkt rausgelassen. Von dort mussten wir zu den Gastfamilien laufen. Am nächsten Morgen fuhren wir zu den Steilküsten. Wir liefen ungefähr 2 km an den Steilküsten entlang und bewunderten die schöne Natur. Nachdem wir zum Bus gelaufen sind, konnten wir noch eine halbe Stunde an den Strand. In Brighton machten wir auch ein Stadtquiz und genossen danach die schöne Stadt. Dann kam der letzte Abend in der Gastfamilie. Jede Familie verabschiedete sich mit einem besonderen Essen. Viele waren traurig. Am nächsten Morgen brachen wir zu den Schmugglerhöhlen auf. Nachdem wir uns die Höhlen angeschaut und uns darüber informiert hatten, fuhren wir nach Canterbury und machten eine Bootsfahrt. Nun ging es wieder Richtung Dover (Fähre) nach Hause.Bei Beachy Head

Nach einer ruhigen Überfahrt ging die Fahrt die ganze Nacht und manche freuten sich auf ihr weiches Bett zu Hause.

 
 
 
 
 

Gestaltung: 2. Oberschule "Am Schacht" Großenhain


Joomla Templates by Joomla51.com